Filme auf der Reise nach Spanien – Carmencita Film Lab

 

Nun ist mein letzter Blog-Beitrag schon wieder einige Tage her. Inzwischen gab’s wieder einige Events und auch eine Hochzeit zu fotografieren.

Zur Abwechslung habe ich während der letzten Hochzeit auch auf Film fotografiert. Die Wahl der Filme fiel dabei auf Kodak Portra, Fuji 400H und Kodak Ektar. Hauptaugenmerk lag dabei auf pastellartige Farben. Schon länger kribbelte es mir bei dem Gedanken an Mittelformatfotos von einer Hochzeit in den Fingern. Die Wirkung der großen Hochzeitsfotografen auf Film, ist einfach zu schön! (Schaut hierzu mal bei Jose Villa vorbei). Und das Beste zum Schluss: Zusätzlich gibt’s seit Neuem ein Filmlabor in Europa, welches genau diese Qualität bei der Entwicklung und den Scans dieser Filme bietet… Carmencita Film Lab.

Christoph Heinrich - L1006227-Edit

 

Mit bei der letzten Hochzeit von Christine und Felix waren deshalb meine geliebte Canon EOS 3 mit ihrem blitzschnellen Autofokus (sonst nur bei der 5D Mark III oder der Canon 1D Reihe zu finden) und die Pentax 67 mit den riesigen 6x7cm Negativen und dem für Mittelformat lichtstarken 105mm f/2.4 für traumhafte Paarbilder.

Die geschossenen Filme sind recht übersichtlich: 3x Kodak Portra, 2x Fuji 400H und 1x Kodak Ektar. Diese sind nun per Einschreiben auf dem Weg nach Spanien und hoffentlich demnächst in digitaler Form in meinem virtuellen ‚Briefkasten‘. Seht’s mir also nach, dass ich ungeduldiger bin als ein kleines Kind und mich fühle wie zwei Stunden vor Weihnachten.

In anderen Worten: Ich kann’s kaum noch erwarten! 😀

Christoph Heinrich - L1006214-Edit

In der Schale sind alle Filme die ich bisher in Eigenarbeit entwickelt und gescannt habe. Es ist also nicht so, dass ich unvorbereitet an die Hochzeit gegangen bin. 🙂

 

Kommentar verfassen