Mittelformat in der Natur, fast ohne Menschen

 

Kann man heutzutage eigentlich noch ernsthaft – also ohne unglaubwürdig zu wirken – Fotos einer unberührten Natur machen?

Meiner Meinung nach kaum, denn der Mensch greift in fast sämtliche Aspekte der Natur ein. Genau das soll meine kleine Fotostrecke
„Kaum ein Baum, ohne Hochhaus“ verdeutlichen.

Ohne weitere wertende Worte lasse ich nun die Fotos sprechen und wünsche euch allen morgen einen schönen Feiertag!

 

Alle Fotos aufgenommen mit der tollen Yashica Mat 124G auf Kodak T-Max 400.

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen