So war mein Sommer 2012

 

So langsam aber sicher neigt sich der Sommer dem Ende zu. Und was für ein Sommer das dieses Jahr war. Deshalb gibt’s von meiner Seite schonmal eine kleine Zusammenfassung des Sommers in Bildern.

Das find eigentlich im Frühjahr schon mit einer tollen Fotosession mit Franzi und Ronny an. (Danke an euch beide dafür! 🙂 )

 

 

Ging dann weiter mit einem wunderschönen Urlaub auf Rügen. (Danke an meine Eltern hierfür!)

 

 

 

 

 Zwischendurch fing dann Bonn’s Innenstadt auch an zu blühen. (Danke an Bonn! 😉 )

 

 

Eine ’neue‘, antike Kommode kam ins Wohnzimmer und wollte als Fotomotiv ausgenutzt werden. (Danke an die Kommode)

 

 

 

Im Hochsommer mündete die Fotografie für mich in einen analogen ‚Kaufwahn‘.
Das war dann meine erste analoge Mittelformatkamera – die schöne Yashica MAT 124G, eine Olympus 35 SP und schließlich eine Zenza Bronica SQ-A. Die Entscheidung in die analoge Welt einzutauchen hat meinen Stil dieses Jahr wohl am stärksten geprägt. Ich bereue nichts! 🙂

 

 

Analoge Fotos haben einfach einen ganz eigenen Charme.

 

 

 

 

 

 

 

 

Weiter geht’s mit jeder Menge Fotos von Anja und Alex. Vielen Dank für eure Geduld und eure Experimentierbereitschaft!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und schließlich jetzt im September kam dann der European Pirate Summit 2012. Das hat nichts mit der Piratenpartei zu tun, sondern mit Startup Unternehmen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Einige Sachen sind jetzt auch sicherlich noch bei der Aufzählung untergegangen. An dieser Stelle also auch noch an all diejenigen ein großes: Dankeschön!

Kommentar verfassen