Über mich

© Alex Enns

Kurz zu mir…

Ich bin Christoph und bin in der Nähe von Berlin aufgewachsen. (Für alle Kenner: In Lutherstadt Wittenberg). Nach einem Studium bin ich in Bonn geblieben, wo ich nun mit meiner Frau Anja lebe und fotografiere. Doch warum die Fotografie?

 

Warum ich immer eine Kamera mit mir herum trage…

Nun, durch ein duales Studium bei IBM gab es für mich während des Studiums nicht mehr die Möglichkeit in einer Band Musik zu machen. Zu selten war ich während des Studiums noch zu Hause, geschweige denn an einem festen Ort in Deutschland. Ein neues Hobby musste also her und schöne Städte wie München waren für mich der Anreiz meine erste Spiegelreflexkamera von Canon zu kaufen. Inspiriert war ich dabei sicher auch davon, dass es keine Familienfeier oder Reiseziel in meiner Kindheit gab, bei dem mein Vater nicht seine analoge Spiegelreflexkamera dabei gehabt hat.

Und eins hatte ich mir mit dem Kauf meiner ersten richtigen Kamera fest vorgenommen: Wenn es eine teure Spiegelreflexkamera in meinem Schrank geben würde, muss diese auch richtig genutzt werden und nicht etwa nur bei besonderen Anlässen hervorgeholt werden. Ich beschloss also ein 365-Tage-Fotoprojekt zu starten und schließlich auch durchzuhalten. Jeden Tag nahm ich ein Foto auf und veröffentlichte es für die Welt im Internet.

 

 

Was ich mit der Kamera genau mache…

Mein Fokus liegt ganz klar auf den Emotionen der Fotografierten. Nichts ist dabei für mich wichtiger als Augenblicke einzufangen die Gefühle und die Stimmung der Events einfangen. Sei es der erste Kuss zwischen Braut und Bräutigam auf einer Hochzeit oder die Freude in den Augen eines Start-Up Gewinners.

 

Und mit diesen Worten wünsche ich euch viel Spaß beim Stöbern auf meiner Seite! Wenn ihr für ein Event einen Fotografen benötigt, freue ich mich natürlich sehr über eine Anfrage und komme schnellst möglich auf euch zurück.

Grüße, Christoph